Modellen kopiEine Ausstellung in der dänischen Botschaft in Berlin mit dem Titel “Nye” befasst sich aktuell mit der nachhaltigen Stadtentwicklung im Einzugsgebiet von Aarhus. In einer neuen dänischen Siedlung sollen hier etwa 15.000-20.000 Einwohner leben können. “Nye” (dänisch für “neu”) liegt eingebettet in die malerische Landschaft um Aarhus.

Das Gebiet ist durch seine Wasservorkommen besonders attraktiv – in Form von Bächen, Flüssen, Seen und selbstverständlich als Regen und Grundwasser ist der Wasserkreislauf überall vorhanden und stellt dabei gleichzeitig eine Herausforderung und eine Chance dar. Dasselbe gilt für die sonstigen Naturvorkommen, die in dem zu erschließenden Siedlungsbereich anzufinden sind.

Visionen zur Nachhaltigkeit können hier in die Tat umgesetzt werden – diese Chance ist zu ergreifen, sowohl um der Stadt ein klares Profil zu geben, als auch um sich gleichzeitig seriös mit den Herausforderungen auseinanderzusetzen, die der Umgang mit Wasser und der Umwelt uns im 21. Jahrhundert stellt. In diesem Sinne machen sich der Rhythmus der Natur und die Gegenwart des Wassers überall in der Siedlung bemerkbar – sowohl als Akzente, die das charakterische Bild der Region prägen, als auch im Rahmen integrierter Maßnahmen zur Vorbeugung extremer Niederschläge, die in ihrem Ausmaß als Überschwemmungen durchaus eine Spur der Verwüstung hinterlassen könnten.

Inklusion wird in Nye großgeschrieben, so findet der Anschluss ans Gemeinwesen besonderes Augenmerk: Alle Altersgruppen und Einkommensschichten können so miteinander in einer Stadt leben, deren Siedlungsstruktur geprägt ist durch nachhaltige Konzepte in den Bereichen Soziales und Umwelt. Eine ganz wesentliche Rolle spielt hierbei die Vielfalt, denn Vielfalt erzeugt soziale Mobilität und Dynamik, was wiederum eine wichtige Voraussetzung für ein modernes Gemeinwesen im Zeichen der Nachhaltigkeit darstellt.

Die Pläne zur Stadtentwicklung von Nye sind aktuell in Form eines riesigen Modells in der dänischen Botschaft in Berlin zu besichtigen. Die Ausstellung heißt “Create with Aarhus” und ist für Besucher vom 22. November 2013 bis 6. Januar 2014 geöffnet.

Adresse: Nordische Botschaften “Felleshus”/Gemeinschaftshaus, Rauchstraβe 1, 10787 Berlin.

Weitere Informationen zur Ausstellung und NEU: www.nye.dk/exhibit/dk/
Weitere Informationen zu NEU: www.nye.dk

Von: TOO MUCH MAGASIN